Salzige Sommerküsse

 

Leila Howard

Das Schuljahr ist beendet und die Ferien stehen vor der Tür. Cricket wird in wenigen Wochen 18 Jahre alt und freut sich darauf mit der Familie ihrer besten Freundin Jules den Sommer auf Nantucket zu verbringen. Sie träumt von Partys und von ihrem Schwarm Jay, dem sie in diesem Sommer näher kommen möchte. Es soll der beste Sommer werden, doch ein Ereignis verändert alles.

Die 17jährige Cricket hat den perfekten Sommer vor sich, bis ein schreckliches Ereignis ihren Traum platzen lässt. Denn aufgrund des Ereignisses, lädt ihre Freundin Jules Cricket unter einem Vorwand vom geplanten Familienurlaub wieder aus. Dennoch beschließt Cricket auf die Insel zu fahren und sich dort einen Ferienjob zu suchen. Allerdings entwickelt sich ihr Aufenthalt anders als gedacht. Jules ist abweisend ebenso wie Crickets Schwarm Jay und auch die Sache mit ihrem Ferienjob verläuft nicht so wie geplant. Trotz allem ist Cricket fest entschlossen einen wundervollen Sommer zu verleben. Sie schließt neue Freundschaften, sie verliebt sich unerwartet und entdeckt ein kleines Geheimnis. Im Laufe der Erzählung entwickelt sich Crickets Selbstbewusstsein, welches allerdings zum Ende hin noch einmal auf eine harte Probe gestellt wird.

Der Roman ist eine wunderbare Sommerlektüre für heranwachsende Mädchen, denn die Erzählung enthält alles, womit sich Teenager identifizieren können. Es geht um Verlust und Freundschaft, um Schein und Sein, um das Verliebtsein und die Lust den Sommer auszukosten, es handelt vom Erwachsen werden und von Familie. Durch den flüssigen, unkomplizierten Schreibstil, liest sich der Roman sehr kurzweilig. Der Leser wird mitgenommen auf eine schöne Insel, die anscheinend ein Feriendomizil der Reichen ist. Die Inselbeschreibungen regen die Fantasie des Lesers an und wecken das Gefühl von unbeschwerter Leichtigkeit des Sommers.

Mir hat der Roman mit seinen Figuren gut gefallen. Der Schluss lässt verschiedene Interpretationen zu, die der Fantasie des Lesers überlassen werden, was ich ebenfalls mag. Cricket befindet sich auf dem Weg und wie und mit wem dieser weitergeht, kann meines Erachtens das Buch an dieser Stelle, an der die Geschichte endet, nicht vorausnehmen. Der Roman ist empfehlenswert für Jugendliche, aber auch für Erwachsene, die auf der Suche nach einer leichten Lektüre für den Sommerurlaub sind.

https://www.ravensburger.de/produkte/jugendbuecher/liebesromane/salzige-sommerkuesse-58502/index.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.