Kategorie: Roman

Das Einmaleins des Glücks

„Am Nachmittag fuhr ich zu dem Haus, in dem ich aufgewachsen war. An der langen gerade Straße mit den sauber gemähten Vorgärten und betonierten Zufahrten war unser Haus das mit der wilden Wiese und dem bunt gestrichenen Zaun.“

Diese gottverdammten Träume

„Gleich hinter der Fabrik und Manufaktur verlief der Fluss, der vor langer Zeit die Energie erzeugt hatte, um sie zu betreiben, und oft fragte sich Miles, was wäre, wenn man die Fabriken abreißen würde – würde die Stadt sich dann notgedrungen eine Zukunft entwerfen?“

Wenn du mich heute wieder fragen würdest

Seine Mutter hatte im Handumdrehen den Garten durchquert und stand über ihnen, becor Peter auch nur einen klaren Gedanken fassen konnte. Als hätte sie nicht nur gesehen, was passiert war, sondern auch das, was sie dachten, was da in ihren Gedanken und Herzen aufzukeimen begann.

Just like you

Sie brachte ihn zur Tür, und als er ging, küsste sie ihn auf beide Wangen. Sie roch nach etwas, was keines der Mädchen, die er bisher geküsst hatte, je benutzt hätte. Wahrscheinlich war es nicht einmal ein Parfum – es attackierte nicht die Nasenlöcher wie Parfum. […] Die Küsse und der Duft waren wie die graue Strickjacke und die Augenbrauen. Sie machten etwas mit ihm.

Turbulenzen

An jenem Tag wurde der einzige Direktflug von Toronto nach Seattle von einem der Billigflieger angeboten, die Marion immer noch für ein relativ neues Phänomen hielt, obwohl sie schon seit Jahrzehnten mitmischten. Sie schaute von ihrem engen Sitz auf das hinab, was vermutlich North Dakota war.

Die Unschärfe der Welt

In einem Buch beheimatet sein, im Fußball ein entscheidenes Tor schießen, von der Sonne einen Platz im Garten zugeteilt bekommen – das war Augenblickszeit, die Zeit, die Hannes suchte, die ihm lieber war als jene, die Stunden, Tage, Wochen aneinanderreihte, als gelte es, irgendwohin zu kommen.